Sie sind hier: Aktiv werden / Ehrenamt / Archiv / 2019 / Blutspende-Geburtstag

Blutspende-Geburtstag

Ein Interview mit Paul Zimmermann 


Seit wann spenden Sie Blut beim Deutschen Roten Kreuz?

Ich spende seit meinem 18. Lebensjahr regelmäßig Blut.

Wie sind Sie eigentlich zur Blutspende gekommen?

Seit über 10 Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich im Sanitätsdienst des DRK Ortsvereins Zwickau-Mitte und darüber hinaus auch bei der Betreuung von DRK-Blutspendeterminen. Aus diesen Gründen ist es für mich selbstverständlich, auch mein eigenes Blut als Blutspender zu "opfern". ;-)

Weshalb spenden Sie Blut beim Deutschen Roten Kreuz?

Beim DRK bin ich mir sicher, dass das Blut und dessen Bestandteile auch beim Spender ankommen. Durch meine ehrenamtliche Arbeit bin ich dem DRK aber natürlich auch besonders verbunden. Außerdem tritt der DRK-Blutspendedienst allen Spendern wertschätzend und wohlwollend gegenüber. Die Blutspende beim DRK hat ebenfalls positive Effekte für die eigene Gesundheit.

Gibt es in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis ebenfalls Blutspender?

Ja. Ich bin davon überzeugt, dass wer in Anderen etwas bewegen möchte, es auch vorleben sollte.

Durch meine berufliche Arbeit als Gesundheits- und Krankenpfleger im Krankenhaus wird es mir immer wieder bewusst, wie wichtig Blutspende ist und wie viele Transfusionen täglich benötigt werden. Für mich ist der Tag egal, an dem ich Blut spende. Und wenn der Tag auf meinen Geburtstag fällt, ist es mir auch ein Geschenk zu wissen, dass ich Jemandem helfen konnte. Ich würde es jederzeit wieder machen.